Lehmkunst

Die Welt der Farben

Unter diesem Titel fand am 27.01.2005 um 20 Uhr im Tonatelier "Violunarium", Forstmehren auf dem Kuhweg 38 ein Vortrag von dem Flammersfelder Lehmkünstler Manfred Fahnert statt.
Es war der erste Abend einer Vortragsreihe, wobei sich alles um das Phänomen Farbe handelte.

Wie wir alle wissen, sind Farben vielschichtig und dringen in alle Bereiche unseres Lebens ein. Wir alle kennen Zu- und auch Abneigungen gegenüber bestimmten Farben, doch wissen wir nicht genau, woher diese kommen. Dies können wir durch die Auseinandersetzung mit deren Eigenschaften klären.

An diesem ersten Abend ging es speziell um Herkunft und Zuordnung der Farben. Es wurde auf die Farbtheorien aus der Geschichte eingegangen. Schon Platon beschäftigte sich mit der Energie der Farben. Auch Runge, Goethe, Itten, Forsius, um nur einige zu nennen; auch Rudolf Steiner, erarbeiteten eingehende Schriften zu diesem Thema. Es wurde geklärt, wodurch sich diese einzelnen Theorien unterscheiden.

Das Auge wurde aus der medizinischen Sicht betrachtet und die Sinneswahrnehmungen auf die verschiedenen Farben wurden erläutert.


Dies sollte zum Verstehen dieser bunten Welt führen, ohne allzu großen wissenschaftlichen Ansatz. "Dieser kommt in der Regel automatisch, da der Mensch die Eigenschaft besitzt, alles durch seinen Verstand erfahren zu wollen", so Manfred Fahnert.
Regenbogen - Foto: Jürgen Spengler 2004

Als Auflockerung und zur meditativen Entspannung dienten Farbentests über einer Projektionsfläche, wobei sich jeder sein eigenes Bild über das "Phänomen Farbe" machen konnte.

Manfred Fahnerts Ziel ist, die "Sinnlichkeit und Energie" der Farbenwelt zu vermitteln. Dies kann zu einem sicheren Umgang mit Buntem im Wohnbereich, Kleidung, oder im ganz einfachen Verstehen und Begreifen führen. Auch der historische und symbolische Hintergrund wurde beleuchtet, den in den unterschiedlichen Kulturen gibt es gegensätzliche Auffassungen über die Bedeutungen der einzelnen Farben.

Der Musiker Thomas Kagermann stelltw sein Tonatelier"Violunarium" an diesen Abenden zur Verfügung; ein idealer Ort für einen solchen Anlass. Der Raum zeigte die Möglichkeiten, wie man mit Farben und Oberflächen in der Architektur arbeiten kann.

Eintritt 5-10,- € oder was es Euch wert war.


Kontakt:
Manfred Fahnert
Hauptstraße 63
57644 Hattert
Tel/Fax. 02662-889220
Tel. 02662-2386
Mobil 0160-5532901

Thomas Kagermann, Tel. 02686-988188

Weitere Abende sind geplant!

Bitte besuchen Sie auch meine anderen Internetseiten:

und
updated 01.02.2009 by spengleronline.com
E-Mail an Lehmkunst / Manfred Fahnert